DE·NL·CH·AT·FR·IT·PL·RU·EN
Produkte
Anwendungen
Mietkälte
Kauf
Service
Über uns
Videos
CoolEnergy Mietkälte: mobile Kälte für Büros, Gebäudekomplexe und öffentliche Einrichtungen
Besuchen Sie uns auf Facebook Besuchen Sie uns auf Twitter Besuchen Sie uns auf Google Besuchen Sie uns auf LinkedIn

CoolEnergy GmbH » Aktuelle News » CoolEnergy hält Berliner Eiskunstfestival „in Form“
Geballte Kältepower sorgt für Dauerfrost im Veranstaltungszelt

Berlin/Hagen/Güglingen/Affing – Jan. 10. Faszinierende Eisskulpturen locken in Berlin zahlreiche Besucher an. Unter dem Motto „Ice Art“ veranstalten chinesische Künstler ein glitzerndes Eiskunstfestival. Kältetechnik von CoolEnergy hält die kühle Pracht im wahrsten Sinne des Wortes „in Form“.

Bis zum kommenden Februar präsentiert Veranstalter Heinz-Jürgen Zamzow die eisigen Werke von 18 Künstlern in einer 1.200 Quadratmeter großen Halle direkt neben der O2-World. Eisartisten schaffen mit filigranen Werkzeugen unterschiedlichste Motive, jede Woche kommen neue hinzu: von Schneewittchen und den sieben Zwergen bis zum fünf Meter hohen Brandenburger Tor. Insgesamt verarbeiten die Künstler bis zum Februar 240 Tonnen Eis, 120 sind bereits vor Ort.

Mit einer leistungsfähigen Kälteanlage hält CoolEnergy die künstliche Winterwelt konstant auf maximal minus vier Grad. Wärmebrücken in der Zelthallenkonstruktion bilden eine zusätzliche Anforderung. Der Spezialist für Mietkälte setzt bei dem Eisfestival vier Kaltwassersätze mit einer Gesamtkälteleistung von 520 Kilowatt und Wasservorlauftemperaturen von bis zu minus 13 Grad ein. Acht Lüftungsgeräte mit Leistungen von 25 und 50 Kilowatt machen das Kältepower-Paket komplett.

„Zwei Tage hat die Installation gedauert“, so Jörg Specht, Vertrieb Nord bei CoolEnergy. „Insgesamt haben wir hier 420 Meter Wasserschläuche und über 700 Meter Leistungskabel verlegt. Die Low-Temp-Lüftungsgeräte haben Abtauheizungen für die Kaltwasserregister. Sie befreien in vorprogrammierten Intervallen die Register von dem Eis, das durch die Luftfeuchtigkeit entsteht. Eine Wärmebildkamera hat Ausblastemperaturen der Lüftungsgeräte von bis zu minus zehn Grad belegt.“ Bei der Auslegung der Anlage hat der Kälteprofi eine Leistungsreserve einkalkuliert, um auch bei schwankenden Außentemperaturen den notwendigen Dauerfrost im Zelt sicherzustellen.

Drucken
Kontakt
Angebot anfordern   Angebot
anfordern

CoolEnergy Standorte
Nachrichten
Login
Login Login
Copyright © 2009-2013 CoolEnergy GmbH freephone Sitemap | Impressum | AGB | Disclaimer