DE·NL·CH·AT·FR·IT·PL·RU·EN
Produkte
Anwendungen
Mietkälte
Kauf
Service
Über uns
Videos
Mobile Kaltwassersätze mieten - CoolEnergy Mietkälte
Besuchen Sie uns auf Facebook Besuchen Sie uns auf Twitter Besuchen Sie uns auf Google Besuchen Sie uns auf LinkedIn
Kaltwassersätze 130-300 kW Mobiler Kaltwassersatz 130-300 kW

Hercules
Galaxy


Kompakter hocheffizienter Kaltwassersatz für die Prozesskühlung und große Klimatisierungen.



Cool Hercules

Bei Prozesskühlungen aber auch bei vielen großen Klimatisierungen eignet sich besonders der Kaltwassersatz der Serie Cool Hercules.


Kälteanlage Cool Hercules

Hercules Kaltwassersätze sind kompakte, anschlussfertige Komplettgeräte - optional mit allen Komponenten für ein wassergekühltes Klimasystem: Ausdehnungsgefäß, Entlüftungs-, Füll-, Entleerungsarmaturen.

Hierdurch kann der bauseitige Anschluß schnell, preisgünstig und leicht durchgeführt werden. Auf eine platzsparende Anordnung der Komponenten wurde besonders geachtet.

Energieeinsparung durch hohe COP-Werte, geringe Geräuschpegel und direkte Zugänglichkeit zu allen Komponenten sind nur einige herausragende Merkmale der Kälteanlagen vom Typ Cool Hercules.


Merkmale die überzeugen:
  • Modelle mit umfangreicher optionaler Ausstattung (120kW - 340kW)
  • Alle Kälteanlagen mit niedrigem Geräuschpegel
  • Kaltwassersatz mit hohem Wirkungsgrad gerade im Teillastbereich - dadurch sehr energieeffizient
  • geeignet für industrielle Prozesskühlung und als Kaltwasserrückkühler für Klimaanwendungen
  • Kaltwassersatz mit großem Arbeitsbereich von -10°C bis +20°C
  • Die Hercules Kälteanlagen arbeiten mit energiesparende Scroll-Kompressoren in 2 getrennten Kreisläufen
  • Axialventilatoren mit Stufenregelung
  • Kaltwassersatz in kompakter, platzsparender Bauweise
  • Überwachung durch Microprozessorsteuerung
  • Alle Kälteanlagen mit direkter Zugänglichkeit zu allen Komponenten
  • Mehrere Kälteanlagen - Modelle sind optional als Freikühler erhältlich

nach oben


Cool Galaxy

Die Kälteanlagen der Serie Galaxy sind für die Verwendung im Freien gestaltete, luftgekühlte Einheiten (Schutzgrad IP54), mit modularen Verflüssigern mit Lamellenpaket, Axialventilatoren, mehreren hermetischen Scroll-Verdichtern (4, 6, 9 oder 12 je nach Modell), die auf 2, 3 oder 4 unabhängigen Kältekreisen parallel verbunden sind (Tandem- oder Triogestaltung), mit luftseitig unabhängigen Verflüssigerabschnitten und Plattenverdampfern.

Kaltwassersatz Cool Galaxy

Diese Lösungen ermöglichen die Verbesserung der Energieeffizienzwerte bei niedrigen Lasten, die den Hauptanteil im Laufe des Betriebslebens einer Einheit darstellen, die für die Klimatisierung bestimmt ist, wobei die jahreszeitlichen Leistungszahlen ESEER (*) und IPLV (*) optimiert werden. Sie sind für die Integration des Pumpenmoduls mit oder ohne Inertialspeicher vorgesehen. Die Verwaltung ist einer Mikroprozessorsteuerung anvertraut, die vollkommen selbständig alle Hauptfunktionen wie Einstellungen, Alarme und Schnittstelle mit den externen Geräten verwaltet. Das verwendete Kältemittel ist R407C.
Alle Kälteanlagen wurden mit Komponenten von Leaderfirmen entsprechend den Normen ISO 9001 geplant, hergestellt und kontrolliert. Das Standard-Produkt, das für die EWG- und EFTA-Staaten bestimmt ist, unterliegt folgenden Richtlinien:

  • Richtlinie über die Elektromagnetische Verträglichkeit 89/336 und nachfolgenden Änderungen;
  • EG-Maschinenrichtlinie 98/37;
  • EG-Niederspannungsrichtlinie 2006/95;
  • Druckeinrichtungen 97/23/EG.

Der Schaltschrank wurde entsprechend der Normen EN 60204-1 realisiert.

(*) Die jahreszeitlichen Leistungszahlen ESEER (European Seasonal Energy Efficiency Ratio), die im europäischen Entwicklungsrahmen vorgeschlagen und verwendet wird, sowie IPLV (Integrated Part Load Value), der vom amerikanischen Standard ARI vorgeschlagen wird, zeichnen die durchschnittliche Dauereffizienz eines für die Klimatisierung bestimmten Kühlers aus. Diese drücken das Verhältnis zwischen Nutzeffekt (den Räumen entzogene Energie) und Energiekosten (verbrauchte elektrische Energie) eines Kaltwassererzeugers im Laufe der gesamten Betriebssaison viel besser als der EER-Wert aus. Der Wert wird in Abhängigkeit von den verschiedenen Betriebsbedingungen und der Häufigkeit berechnet, mit der diese erreicht sind; den entsprechenden Leistungen der Einheit wird eine unterschiedliche Energiegewichtung zugeteilt.

ESEER und IPLV Cool Galaxy






ESEER = 4,4 bedeutet zum Beispiel, dass im Laufe einer ganzen Betriebssaison für alle 4,4 kWh Wärme, die den zu kühlenden Räumen entzogen ist, durchschnittlich 1 kWh elektrische Energie verbraucht wird.




nach oben


Die Datenblätter unserer Kälteanlagen stellen wir Ihnen im Bereich Download zur Verfügung.


CoolEnergy GmbH » Mobile Kältetechnik mieten » Kaltwassersatz 130 - 300 kW mieten
Drucken
Kontakt
Angebot anfordern   Angebot
anfordern

CoolEnergy Standorte
Nachrichten
Login
Login Login
Copyright © 2009-2013 CoolEnergy GmbH freephone Sitemap | Impressum | AGB | Disclaimer